Initiative zum Andenken an Steffen "Thümi" Thüm

Morgenpost Dresden erinnert nach exakt 20 Jahren an Thümi

Am 23. Dezember 2012 titelt die Sonntagsmorgenpost aus Dresden “Vor 20 Jahren eskalierte die Situation im Leipziger Problemviertel – Chronik eines Connewitzer Todes”. Die im Artikel agebildete ältere Schlagzeile ist leider noch treffender: “Hinrichtung auf offener Straße”. Der feige Mord an Thümi – ein Freund, der die Szene in Connewitz und unsere Ziele verteidigte – und nicht irgendein Unglücksfall ist, woran wir erinnern. In Trauer…

Morgenpost Dresden, 23. Dezember 2012, S. 14

»Steffen “Thümi” Thüm (21) verstand sich als Antifaschist. Als er bei einem vermeintlichen Naziangriff helfen wollte, wurde er vor 20 Jahren mit einem Autodieb verwechselt und erschossen. Heute erinnert eine Gedenktafel in der Leopoldstraße an ihn.«


Categorised as: Allgemein, Presse


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.